Die besten Fair-Trade Adventskalender 2021

Wir haben Fair-Trade Adventskalender recherchiert und die empfehlenswertesten ausgesucht. Als Entscheidungshilfe: Bestseller und aktuelle Angebote!

Den Begriff Fair Trade haben wir alle schon einmal gehört. Mit dem Siegel werden Produkte aus fairem Handel gekennzeichnet. Bei der Herstellung werden spezielle ökologische, soziale und ökonomische Aspekte beachtet. Den kooperierenden Bauern und Landwirten werden auf diese Weise stabile und faire Preise sowie langfristige Handelsbeziehungen ermöglicht. Außerdem schenkt das Siegel den Menschen in den Anbauländern ein Leben in Würde.

Es setzt ein Zeichen gegen Kinderarbeit und steht für Geschlechtergerechtigkeit, Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Wenn ihr Fair Trade Produkte kauft, macht ihr die Welt also automatisch ein bisschen besser und gerechter. Mit einem Fair Trade Adventskalender leistet ihr sogar an jedem Tag im Advent eine gute Tat. Leckere Überraschungen gibt es natürlich dazu, denn hinter den Türchen warten wie bei einem herkömmlichen Adventskalender köstliche Naschereien. Am besten schaut ihr euch gleich unsere Checkliste an. Sie sagt euch, was es rund um Fair Trade Adventskalender zu beachten gibt.

Unsere Empfehlung für den Fair-Trade Adventskalender

Zotter Adventskalender mit handgeschöpften Schokoladen (480 g) - Bio
  • großer Adventskalender mit 24 handgeschöpften Schokoladen
  • 24 x 20 g = Gesamt 480 g
  • Bio & Fairtrade

Empfehlenswerte Fair-Trade Weihnachtskalender

chocri "Adventskalender" mit 24 handbestreute Mini-Schokoladen-Tafeln mit winterlichen Zutaten wie Spekulatius, Haselnusskrokant und gebrannte Mandeln - dekoratives und hochwertiges Design - das perfekte Geschenk für spezielle Vorfreude auf Weihnachten – Fairtrade Kakao
  • 24 kleine Türchen warten darauf, geöffnet zu werden, um Mini-Schokoladen-Tafeln aus Fairtrade Kakao zu entdecken. Das hochwertige und dekorative Weihnachts-Design verspricht großen Advents-Spaß für kleine und große Genießer.
  • Der Adventskalender von chocri besteht aus Vollmilch, Zartbitter und weißer Fairtrade Schokolade handbestreut mit leckeren weihnachtlichen Zutaten.
  • Freue Dich jeden Tag auf eine andere weihnachtliche und köstliche Zutat wie gebrannte Mandeln, Haselnusskrokant und Spekulatius und köstliche Schokoladen-Sorten wie Zartbitterschokolade und Vollmilchschokolade, bis Du an der größten angelangt bist.
Gepa Adventskalender, 3er Pack (3 x 75 g) - Bio
  • faire Bio Schokolade in kreativ gestalteter Verpackung für die Vorweihnachtszeit
  • ohne Emulgatoren und mit schonenem langen Conchieren der Schololademasse
  • bio & fair

Checkliste: Fair Trade Adventskalender

  • Fair Trade Adventskalender müssen nicht unbedingt Schokolade enthalten. Wer mag, besorgt sich ein Exemplar mit gesunden Bio-Snacks, Nüssen, Keksen oder Aufstrichen. Oft ist der Inhalt zusätzlich auch vegan, gluten- oder laktosefrei. Damit tut ihr nicht nur den Kleinbauern in den Anbauländern etwas Gutes, sondern auch eurer Gesundheit.
  • Entscheidet ihr euch beispielsweise für einen Fair Trade Schokoladen-Adventskalender, solltet ihr wissen, dass der Kakaoanbau in den Entwicklungsländern für mehr als fünf Millionen Menschen die wichtigste und oft auch einzige Einnahmequelle ist. Das Fair Trade Konzept sichert ihnen ein Mitspracherecht, den Zugang zu Beratungsangeboten und Krediten sowie den Zusammenschluss in Kooperativen, die ihnen die Möglichkeit geben, Anschaffungen gemeinsam zu tätigen. Interessante Notiz am Rande: Pro Jahr werden in der deutschen Schokoladenindustrie etwa 400.000 Tonnen Kakaobohnen verarbeitet. Fair Trade Kakao hat dabei einen Marktanteil von 8,0 Prozent. Mit dem Kauf eines Fair Trade Adventskalenders könnt ihr diesen Anteil steigern.
  • Nachhaltigkeit ist ein wesentlicher Bestandteil der Fair Trade Philosophie. Sie sollte sich aber nicht nur auf den Inhalt des Adventskalenders beziehen: So werden einige Exemplare beispielsweise für ihre unnötig großen Verpackungen kritisiert. Die wiederum vergrößern die Müllberge: Das muss nicht sein! Ein guter Fair Trade Adventskalender präsentiert sich in einer zweckmäßigen, nachhaltigen und/oder wiederverwendbaren Verpackung. Bei einigen Exemplaren besteht das Inlay sogar aus kompostierbarem Bio-Plastik, der aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt wurde.
  • Grundsätzlich ist der Begriff „fair“ nicht gesetzlich geschützt, theoretisch kann also jeder Hersteller seinen Adventskalender als fair gehandelt bezeichnen. Achtet darum auf die offizielle Kennzeichnung und das dazugehörige blau-gelb-schwarze Siegel „Fairtrade zertifiziert“.

Weitere interessante Adventskalender für Foodies: